Kontakt/Hilfe

Besteuerung von Sportwetten

Nach § 17 Rennwett- und Lotteriegesetz (RennwLottG), unterliegen Sportwetten in Deutschland einer Steuer von 5 % des Wetteinsatzes.

Der Steuerbetrag wird bei der Wettabgabe von dem ausgewählten Wetteinsatz abgezogen. Der effektive Einsatz, für den die Wette gespielt wird, ergibt sich dann als

          Ausgewählter Wetteinsatz / 1,05.

Hierzu ein Beispiel:
Bei einem ausgewählten Wetteinsatz von 10 € ergibt sich ein effektiver Einsatz von

          10 € / 1,05 = 9,52 €.

Der mögliche Wettgewinn errechnet sich dann aus der Multiplikation von effektivem Einsatz mit der Wettquote.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen