Kontakt/Hilfe

Handball

1. Allgemeine Regeln

1.1 Spielzeit

Sofern nicht anders angegeben, gelten alle Wetten auf Handballspiele auf die reguläre Spielzeit (60 Minuten) und schließen eine mögliche Verlängerung nicht mit ein.

1.2 Verlängerungen

Die Verlängerung bezeichnet die Spielzeit nach Beendigung der regulären Spielzeit. Eine Verlängerung dauert regulär zwei Mal 5 Minuten, sollte nach diesen 10 Minuten kein Sieger feststehen, so folgt eine zweite Verlängerung mit erneut zwei mal 5 Minuten. Ein eventuelles Sieben-Meter-Werfen wird nicht zur Verlängerung gezählt.

1.3 Spielabbrüche

Wird ein Spiel nicht offiziell beendet, werden Wetten innerhalb von 48 Stunden auf Basis offizieller Verbands-/Schiedsrichterentscheidungen gewertet.

1.4 Spielverlegungen/Änderung Austragungsort

Wetten auf Spiele, die nicht innerhalb von 48 Stunden nach dem offiziell angegebenen Startzeitpunkt beginnen, werden storniert. Falls der Austragungsort geändert wird, behalten bereits platzierte Wetten ihre Gültigkeit, solange die Heimmannschaft immer noch als solche gekennzeichnet ist, anderenfalls verlieren diese Wetten ihre Gültigkeit.

1.5 Totes Rennen (dead heat)

Sollten verschiedene Tipps/Selektionen gewinnen, so wird von der Regel für tote Rennen Gebrauch gemacht. Sollten zwei verschiedene Tipps als Gewinner zählen, so gewinnen 50 % des Einsatzes zur vollen Quote, 50 % des Einsatzes verlieren. Bei mehr als zwei gewinnenden Selektionen wird der Einsatz proportional zu den gewinnenden Selektionen gewertet. Nehmen an Wettereignissen lediglich zwei Starter (Mannschaften) teil und wird keine Unentschieden-Quote angeboten, werden bei einem toten Rennen die Auszahlungen nicht geteilt, sondern der gesamte Einsatz zurückgezahlt.

1.6 Wetten auf den Gesamtsieger (Outright-Wetten)

Sofern nicht anders angegeben, werden Wetten auf den Gesamtsieger wie zum Beispiel bester Torschütze des Turniers oder Turniersieger auf der Basis „All in, run or not“ abgerechnet. Sollte ein Spieler oder ein Team etwa aufgrund von Verletzungen oder Disqualifikationen nicht antreten, hat die Wette dennoch Bestand.

1.7 Zeitrahmen

Minute 1 ist die Zeit von 0:00 bis 00:59, Minute 2 die von 01:00 bis 01:59, Minute 3 die von 02:00 und 02:59 usw., bis und inklusive 59:00 bis 59:59.

1.8 1 X 2

Mit 1 X 2 werden die drei Wettmöglichkeiten auf den Ausgang eines Handballspiels bezeichnet. Während die 1 den Heimsieg kennzeichnet, steht X für Unentschieden und 2 für Auswärtssieg.

2. Torschützenwetten

2.1 Spieler gegen Spieler

Bei direkten Begegnungen zweier Mannschaften können wir Vergleichswetten zwischen zwei Spielern darauf anbieten, wer mehr Tore erzielt. Bei Gleichstand werden die Wetteinsätze zurückerstattet. Alle Torschützenvergleichswetten, auch als H2H angegeben, werden storniert, wenn mindestens ein quotierter Spieler ohne Einsatzzeit bleibt.

2.2 Bester Torschütze

Nur Tore, die innerhalb der angegebenen Liga bzw. innerhalb des angegebenen Turnieres erzielt werden, zählen für diese Wetten. Dabei ist die Mannschaft (innerhalb der Liga), für die das Tor erzielt wird, nicht relevant. Es gelten lediglich Liga-Tore, keine Play-Off-Tore. Eigentore zählen nicht. Es gelten die Regeln für tote Rennen.

3. Torwetten

3.1 Gesamtzahl der Tore – gerade oder ungerade

Wette auf die Summe aller in der regulären Spielzeit erzielten Tore. Beispielsweise ergibt ein Ergebnis von 20:21 eine Gesamtzahl von 41 Toren, Wetten auf ungerade würden gewinnen. Ein Ergebnis von 22:20 wird bei der Abrechnung als gerade gewertet. Falls nicht anders angegeben gilt die 60-Minuten-Regel.

3.2 Halbzeit mit den meisten Toren

In welcher Halbzweit fallen die meisten Tore? Wird ein Spiel vor Ablauf der 60 Minuten Spielzeit abgebrochen, so werden alle Wetten storniert.

3.3 Über/Unter Tore

Über/Unter-Wetten sind Wetten darauf, ob die Gesamtzahl der Tore in einem Spiel über oder unter einer festgelegten Anzahl von Toren liegt. Eine Wette auf unter 45,5 Tore gewinnt, wenn 45 oder weniger Tore fallen. Die Wette verliert, wenn 46 oder mehr Tore gegeben werden. Bei einem Spielabbruch vor Ende der regulären Spielzeit von 60 Minuten werden alle Wetten ungültig, es sei denn das Ergebnis steht bereits fest (Beispiel: Wette auf unter 44,5 Tore, Spielabbruch beim Stand von 28:25 = Wette verloren).

3.4 Mannschaft erzielt das erste, letzte oder nächste Tor

Eigentore zählen für die Mannschaft, für die das Tor gewertet wird. Wenn das Spiel vor Ende der regulären Spielzeit abgebrochen wird, werden alle Wetten für ungültig erklärt, es sei denn das gewettete Spielergebnis ist bereits eingetreten.

4. Bestpreis-Kombiwetten

Bestquotenkombis sind Einzelwetten, die für die regulären 60 Minuten eines Spiels gelten. Verlängerung und Elfmeterschießen zählen nicht. Für den Fall, dass eine Selektion ungültig wird, sind die Wetten für die übrig gebliebene Auswahl zu den Quoten gültig, die vom Buchmacher zur Zeit des Anstoßes gegeben wurden.

5. Fantasy Matches/ Fantasiespiele

Diese Wettart bezieht sich auf die Anzahl der erzielten Tore von einem Team im Vergleich zu einem anderen Team in zwei verschiedenen Spielen (reguläre Spielzeit). Das Team mit den meisten erzielten Toren wird als Gewinner gewertet. Für den Fall, dass beide Teams die gleiche Anzahl an Toren erzielen, lautet der Endstand Unentschieden. Beispiel: In der Champions League spielen THW Kiel vs Malaga 22:18 und Rhein-Neckar-Löwen vs Real Madrid 28:29.  Bei einer Wette auf das Fantasiespiel THW Kiel vs Rhein Neckar Löwen würde die Auswahl Rhein-Neckar Löwen gewinnen.

Es zählt ausschließlich die reguläre Spielzeit von 60 Minuten.

6. Bestes Team aus Land X/vom Kontinent Y

Diese Wetten werden dem Turniererfolg entsprechend abgerechnet. Erreichen zwei Mannschaften aus dem gleichen Land/vom gleichen Kontinent das Finale, so gewinnen Wetten auf den Turniersieger. Scheitern zwei Mannschaften aus dem gleichen Land/vom gleichen Kontinent im Halbfinale, und keine andere Mannschaft aus dem gleichen Land erreicht das Finale, entscheidet das Spiel um Platz 3. Ist im Turnierregelwerk kein Spiel um Platz 3 vorgesehen, so kommen die Regeln für tote Rennen zur Anwendung. Sollte das letzte im Turnier verbliebene Team aus Land X/vom Kontinent Y bereits in einer vorherigen KO-Phase ausscheiden, so gewinnt das Team, welches am weitesten im Wettbewerb gekommen ist. Bei Gleichstand kommen ebenfalls die Regeln für tote Rennen zur Anwendung. Für den Fall, dass keines der Teams aus Land X/vom Kontinent Y über die Gruppenphase hinaus kommen, werden alle Wetteinsätze unabhängig von den Gruppenplatzierungen der jeweiligen Teams zurück erstattet.

7. Langzeitwetten/ Saisonwetten

Wetten werden entsprechend der Tabelle nach Abschluss des letzten regulären Ligaspiels gewertet. Relegationsspiele zählen hierfür nicht, sofern diese nicht ausdrücklich erwähnt werden. Die Abrechnung der Wetten auf den Spieler mit den meisten Toren in der Saison erfolgt aufgrund der relevanten Tore, die für die in diesem Markt angegebenen Mannschaft(en) und Liga (Ligen) erzielt wurden.

7.1 Gesamtsieger Wettbewerb XYZ/Outright

Alle Wetten auf den Gesamtsieger haben auf der Basis „All in, run or not“ Bestand, also unabhängig davon, ob das Team gleich welchen Grundes am Event/Turnier teilnimmt oder nicht. Hierunter fallen die Wetten auf den jeweiligen Meister einer Liga/Division, den Gewinner eines Wettbewerbs (national und international) sowie internationale Ländervergleiche (WM, EM, Olympische Spiele).

7.2 Gesamtsieger Wettbewerb XYZ ohne X

Alle Wetten werden analog zu „Gesamtsieger Wettmarkt XYZ“ ausgewertet, jedoch mit dem Unterschied, dass die Platzierung der angegebenen Ausnahmen nicht berücksichtigt wird.

7.3 Wetten auf sportlichen Aufsteiger

Als sportlicher Aufsteiger zählt eine Mannschaft, die die Saison auf einem zum direkten Aufstieg qualifizierenden Tabellenplatz abschließt und in der Folgesaison in der höheren Spielklasse am Wettbewerb teilnimmt oder sich durch erfolgreichen Abschluss von Play-Offs/Relegationsspielen für den Aufstieg qualifiziert. Als sportlicher Aufsteiger zählen nicht Teams, die nur aufgrund des Verzichts besserplatzierter Mannschaften an Play-Off-Runden teilnehmen konnten oder aufgrund einer Wild Card in eine höhere Spielklasse gelangen.

7.4 Weitere Langzeitwetten auf Wettbewerbe

Alle Wetten auf das definierte Abschneiden eines Teams bei einem Wettbewerb haben auf der Basis „All in, run or not“ Bestand, also unabhängig davon, ob das Team gleich welchen Grundes am Event/Turnier teilnimmt oder nicht.

8. Platzierungswetten

8.1 Zweierwette

Eine Zweierwette gewinnt, wenn der Erst- und Zweitplatzierte der Endplatzierung in der korrekten Reihenfolge getippt wurde.

8.2 Zweierwette mit beliebiger Reihenfolge

Wette darauf, welche zwei Teams/Starter die ersten beiden Plätze in der Endplatzierung belegen.

8.3 Dreierwette

Eine Dreierwette gewinnt, wenn der Erst-, Zweit- und Drittplatzierte der Endplatzierung in der korrekten Reihenfolge hervorgesagt wurde.

9. Kombiwetten

Selektionen, die aus gleich welchem in den AGB bzw. diesen Wettregeln aufgeführten Grund ungültig sind, werden als gewinnende Selektion mit der Quote 1,0 gewertet.

10. Verwandte Wetten

Als verwandte Wette verstehen wir Selektionen auf einem Wettschein einer Kombiwette, die mit anderen Selektionen in einem direkten Verhältnis stehen.

Es ist zum Beispiel nicht möglich die Wette „Herkunftsland des Champions League-Siegers: Deutschland“ mit CL-Sieger 2014/15: THW Kiel“ zu kombinieren.

Die meisten verwandten Wetten werden automatisch abgelehnt und häufig als Spezialwette angeboten.

11. Asiatisches Zweiweg-Handicap

Das asiatische Zweiweg-Handicap verschiebt die Gewinnwahrscheinlichkeit hin zum (vermeintlichen) Underdog. Ein Unentschieden durch die Addition von halben Zahlen von Anfang an ausgeschlossen.

Beispiel: Flensburg-Hendewitt (–5,5), GWD Minden (+5,5). Solange Minden nicht mit mehr als 5 Toren Differenz verliert, ist die Handicap-Wette auf „Minden (+5,5) gewonnen.

Handicap-Wetten können auf unterschiedliche Zeiträume oder Teams angeboten werden.

12. Gerade/ungerade

Bei dieser Wettart wird festgelegt, ob die Summe des getippten Wettgegenstandes (zum Beispiel Gesamtzahl Tore) gerade oder ungerade ist. Die Null zählt für die Wettauswertung als gerade.

13. Spezial- und Sonderwetten

Zusätzlich gibt es besondere Wetten, die eigens für bestimmte Events erstellt werden. Die Wettregeln gehen hierbei – sofern nicht von diesen Wettregeln abgedeckt – aus der eigentlichen Wettbeschreibung hervor.

14. Livewetten

Bei einer Abweichung von mehr als 3 Minuten zur tatsächlichen Spielzeit behalten wir uns das Recht vor, im betroffenen Zeitraum eingegangene Wetten zu stornieren.

Die Auswertung von Livewetten erfolgt entsprechend den oben ausgeführten Wettregeln.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen